Auszeichnung "Umweltschule 2016"

 

Am Montag, den 31.10.2016 wurden wir für unser Engagement im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Die Jury von "Umweltschule - Lernen und Handeln für unsere Zukunft" hat sich anhand der von uns eingereichten Dokumentation einstimmig für eine Auszeichnung als Umweltschule ausge-sprochen. Die Urkunde sollte planmäßig am 05. Oktober in Bad Hersfeld vom hessischen Kultusminister Herrn Prof. Dr. Lorz überreicht werden. Krankheitsbedingt konnten wir an dieser Feierlichkeit leider nicht teilnehmen. Glücklicher Weise hat sich Frau Christiane Lecke stellvertretend für die Übergabe in der Schule eingesetzt.

 

Am Morgen des ersten Schultages nach den Herbstferien konnte sie Frau Kohlmann und Kindern des Jahrgangs 3/4 nach einer kurzen Fotopräsentation samt Erläuterungen dazu von unseren Schülerinnen und Schülern die Urkunde überreichen.

 

In den vergangenen zwei Jahren haben unsere Kinder an folgenden Bausteinen gearbeitet: Im ersten Handlungsbereich "Schuljahr der Nachhaltigkeit" wurden im Rahmen eines Pilotprojektes des Hessischen Umweltministeriums in verschiedenen Modulen Themen der Nachhaltigkeit mit Kindern einer Jahrgangsstufe bearbeitet, damit diese konkrete Handlungsmöglichkeiten für unterschiedliche Lebensbereiche entwickeln und kennenlernen können. Mit dem zweiten Handlungsbereich "Nachwachsende Rohstoffe" wurde unterstützt durch den außerschulischen Lernpartner HERO ein Workshop "Wärme wächst im Wald - In Holz steckt Energie" durchgeführt. Zahlreiche weitere Projekte und Aktivitäten wie "Grünes Klassenzimmer", "Weltgarten Witzenhausen", "Vom Ei zum Küken", "Knochenstarkes Frühstück", "Umweltschutzwoche 2015" und nicht zuletzt das Schülerparlament zeigten der Fachjury, dass in der Geschwister-Scholl-Schule Bildung für Nachhaltige Entwicklung auf unterschiedlichste Weise umgesetzt wird; alltägliches Unterrichtsprinzip ist und so alle Kinder der Unweltschule erreichen wird.