Frühstücksaktion im Flex – Schulunterricht kann so lecker und gesund sein

 

Kurz vor den Osterferien fand das Projekt „Knochenstarkes Frühstück“, eine Aktion der Landesvereinigung für Milch und Milcherzeugnisse Hessen (LV Milch Hessen) statt.

 

Irmgard Radke, Ernährungswissenschaftlerin bei der LV Milch Hessen ist zu Gast in der Flexklasse, um mit den Schülerinnen und Schülern das Frühstück selbst zuzubereiten und zu verzehren. „Bundesweit geht jedes sechste Kind morgens ohne Frühstück aus dem Haus“, weiß die Expertin. „Kinder, die frühstücken, sind leistungsfähiger“, sagt sie weiter. Dass die Kinder ihre Mahlzeiten aber mögen, liege auch an der optischen Zubereitung der Eltern. „Gerade bei Kindern isst das Auge mit.

Es ist schön, wenn das Butterbrot nicht einfach lieblos in die Dose gesteckt wird, sondern die Kinder eine optisch ansprechende und interessante Mahlzeit vorfinden“, sagt Radke weiter. „Ihr könnt Möhrenscheiben als Augen und einen Streifen Apfel als Mund auf Eurer Käsebrot legen“, gibt sie beim gemeinsamen Frühstück mit den Kindern der Klasse Tipps zur Verschönerung. Zuvor durften die Kinder selbst die Möhre, Paprika, Salatgurke, Radieschen oder Apfel schneiden – und sogar ihre Butter fürs Brot herstellen. „Schüttelbutter“, sagt Radke – und hat mehrere kleine Marmeladengläser vorbereitet, in die sie eine kleine Menge Schlagsahne geschüttet hat.Gefühlte 1000mal und mehr schütteln die Kinder ihr Gläschen. Die Anstrengungen haben sich gelohnt, denn allen Kindern gelang es, aus der Sahne eine Butterkugel herzustellen, die von einer Restflüssigkeit (der Buttermilch) umgeben war. Begeistert schmierten die Kinder ihre Brote mit ihrer selbst geschüttelten Butter, belegten sie mit Käse oder lustigen Gemüseformationen. Auf diese Weise entstanden originelle Brotgesichter. Nebenbei knapperten alle Obst und Gemüse, „prosteten“ sich fröhlich mit ihren kleinen Buttermilchgläsern zu und tranken eine Portion Milch.

 

Mit einem lauten Applaus wurde Frau Radke verabschiedet und ein gewinnbringender Vormittag ging zu Ende. Das Fazit aller Schüler: „Der beste Schultag in diesem Schuljahr. So schön und lecker kann ein Frühstück sein.“

 

Übrigens, die „Frühstücksaktion im Jahrgang 1+2“ oder wie zuletzt der „Projekttag Milch“ im Jahrgang 3 und 4 vor den Weihnachtsferien sind  anerkannte Bausteine für Schulen zum Erlangen des Teilzertifikats „Ernährungs- und Verbraucherbildung“ im Programm „Schule & Gesundheit“ des Hessischen Kultusministeriums.