Unsere Schule soll schöner werden!

 

Die Aufregung war förmlich spürbar. Die Ungewissheit praktisch zu fassen. "Was wird wohl passieren?", war sicherlich eine Frage, die allen Beteiligten am Beginn der Bauwoche am 05.12.2016 durch den Kopf ging.

 

Nach lange Vorplanungen mit dem Team von "raumundteam" stand der Start der Bauwoche nun unmittelbar bevor. Wolfgang Spinnler und alle beteiligten Helfer ließen die Akkuschrauber "röhren" und machten sich an die Arbeit. Bereits nach wenigen Minuten war den helfenden Eltern klar, dass in dieser Woche keine fertigen Regale aufgebaut werden, sondern dass zwei außergewöhnliche Einbauten entstehen werden. Diese entstanden aus den Ideen der Kolleginnen und den Wünschen der Kinder und wurden durch das Team von "raumundteam" per Skizze auf Papier gebracht.

 

Es war beeindruckend mitzuerleben, wie dieses Projekt durch die Eltern und Kinder getragen wurde. Täglich arbeiteten Eltern in drei Schichten von 8:00 Uhr im Morgen bis 19:30 Uhr am Abend an den Einbauten. Viele haben sich für dieses Projekt frei genommen, Überstunden abgebaut oder sind direkt nach der Arbeit auf die Baustelle gekommen. Wer nicht mitbauen konnte, der spendete Essen und Getränke. Noch im Laufe der Woche erklärte sich der Bürgermeister bereit, zwei gemeindeeigene Schreiner für zwei Tage abzustellen und die Gemeindeschreinerei für das Projekt zu öffnen.

 

In der Zeit vom 05.12. - 09.12.2016 entstand somit die neue Schülerbücherei, die zum Lesen, Träumen und Beisammensein einlädt.

 

Finanziert wurde das Projekt durch zahlreiche Stiftungen, die wir an dieser Stelle nennen und uns für die Unterstützung bedanken wollen:

 

Deutsches Kinderhilfswerk  5000,00 Euro

EAM-Stiftung                       5000,00 Euro

Erika-Krauskopf-Stiftung     3500,00 Euro

Volkswagen AG                  1650,00 Euro

proCent Daimler                  1000,00 Euro

Kasseler Sparkasse            1000,00 Euro

IKEA-Stiftung                         500,00 Euro

Förderverein                       2500,00 Euro (u.a. durch Spenden ortsansässiger Firmen)

Gemeinde Fuldatal                570,00 Euro (Vereinsförderung)

 

Außerdem gilt unser Dank auch dem Landkreis Kassel, der auf Initiative von Herrn Landrat Schmidt die kompletten Elektroarbeiten übernommen hat, sodass beide Räume nun über eine ideale Raumbeleuchtung verfügen und in den "Lesehöhlen" gemütlich gelesen werden kann.